Medaillenregen in Glandorf

Wie auch die letzten Jahre fand am 03. Oktober, dem Tag der deutschen Einheit, das TEN-Sprintmeeting in Glandorf statt. Trotz minimierter Teilnehmerzahl ging das Team des SV Halle motiviert an den Start – dies zahlte sich aus: Ein Drittel aller Zeiten waren persönliche Bestwerte und in knapp 60 Prozent der Fälle schwammen die neun Starterinnen aus Halle aufs Podest.

Stina Lempelius (2009) sicherte sich beispielsweise souverän Platz drei in ihrer Altersklasse über die 50m Rücken Strecke und verbesserte darüber hinaus ihre Zeiten auf 50m Freistil, 50m Brust sowie 100m Lagen. Auch Sinja Ehlers (2007) konnte sich mit ihren neuen Bestzeiten über 50m Brust und 100m Lagen zufriedengeben. Finja Fahrtmann (2008) und Paulina Lampenscherf (2006) verbesserten sich ebenfalls gleich auf mehreren Strecken.

Die Älteren zeigten nicht nur bei den Staffeln über 50m Freistil und Lagen ihr Können. Während als Team zwei Mal Platz drei erreicht wurde, konnten sich Johanna Bartling (2003), Alina (2000) und Bianca (2002) Ehlers, Annina Feix (2002) und Jona Meister (2002) auch einige Male über Gold und Silber freuen. Mehr oder minder große Leistungssprünge rundeten auch bei ihnen den Tag ab.