Vereinsrekord für Tamina Kreft

Ein erfolgreicher Wettkampftag in Versmold

Mit 22 jungen Aktiven ging der SV Halle beim Versmoldcup an den Start. Das Motto des Tages hieß “löwenstark” – ausgestattet mit tollen Löwentattoos gingen die hochmotivierten Kids an den Start. Insgesamt 27 x Edelmetall fischte der Haller Nachwuchs aus dem Becken. Außerdem waren bei 63 Starts 43 persönliche Bestzeiten dabei. Das sind knappe 70 % Bestzeiten!

Ob die 13 ihre Glückzahl ist? In Wettkampf 13 holte sich Tamina Kreft jedenfalls über 25 m Brust den Vereinsrekord, der die letzten 2 Jahre von Leonie Panke gehalten wurde. Viermal Gold holte sich Ann-Sophie Arning (Jg. 11). Genauso oft wurde auch Alicia Kreft (Jg. 12) mit Gold für ihre tollen Zeiten belohnt. Auch die Youngster Mimi Lempelius und Henri Helmes (beide Jg. 13) durften je dreimal Gold in Empfang nehmen. Letzterer hatte im Zweikampf mit seinem Vereinskameraden Marlon Veling immer etwas die Nase vorn.

Tolle Verbesserungen zeigten auch Lia Wannke, Angelina Springweiler, Sinja Ehlers und Dinar Akman ebenso Vincent Klack und Zeynal Akmann. Sie unterboten ihre alten Bestmarken um etliche Sekunden.

Laut wurde es im Parkbad als die Staffeln an den Start gingen. Über 4 x 25 m Freistil konnten die Damen des SV Halle den Sieg mit in die Lindenstadt bringen.